Kultige Bars in Köln

Wie wär’s mit einem Ausflug in die klassischen Vergnügungsviertel Kölns? Insbesondere in der Altstadt, die zwischen Dom und Heumarkt am Rhein gelegen ist, findest du viele nette Lokale und vor allem am Wochenende viel Musik und Spaß in den Kölschkneipen, Jazzlokalen und Restaurants.

Friesenviertel

Das Friesenviertel ist bei den Nachtschwärmern die beliebteste Spaßzone Kölns. Wer am Wochenende in der Domstadt um die Häuser zieht, kommt an einem Besuch in dieser Friesen Bar nicht vorbei. In der brandneuen Lokation wird noch klassische Barkultur gelebt! Dabei kannst du ein musikalischen Spektrum von House bis Jazz genießen.  Außerdem bietet dir ein  Barkeeper Cocktails und Drinks vom Feinsten.

Südstadt

Wer in einem original kölschen Viertel ausgehen will, der muss in die Südstadt rund um den Chlodwigplatz. Ein Urgestein der Kölner Kneipenszene, ist das Chlodwig-Eck. Wolfgang Niedecken, der Gründer und Kopf der Kölner Kultband BAP, hatte hier seine ersten Auftritte. Promis gehen hier ein und aus und am Wochenende ist es hier gerammelt voll. Bei Events, bei denen oft die Großbildleinwand eingesetzt wird, fließt das Kölsch reichlich. Du findest das Chlodwig-Eck heute in der südlichen Altstadt in der Annostraße.

Zülpicher Viertel

Wegen der Nähe zur Uni ist das Zülpicher Viertel oder auch “Kwartier Latäng” vor allem bei Leuten unter 30 und bei Studenten sehr beliebt.

Belgischen Viertel

Auch im Belgischen Viertel wird gerne gefeiert. Schauspieler, Künstler und Studenten gehen hier aus.

Tags: , , , ,

Trackbacks/Pingbacks 

  1. Das hört man gerade in Köln | marabubar.de - November 21, 2013

    [...] nur die Bars und Kneipen sagen an, was man gerade in Köln an Musik hört. Auch Konzerthallen bieten ein vielfältiges [...]